Logistik und SCM treffen Digitalisierung – PortSec auf der HICL2017 vorgestellt

veröffentlicht am: 13.11.2017

Logo HICL 2017 PortSec wurde auf der diesjährigen, von der Technischen Universität Hamburg-Harburg veranstalteten, HICL2017 Konferenz vorgestellt. Neueste Fortschritte in künstlicher Intelligenz und Automatisierung sowie der fortschreitende Einsatz von „Smart Devices“ schaffen völlig neue Geschäftsfelder. Zusätzlich verlangen die Kunden innovativere und „grünere“ Produkte. Dies verursacht neue Herausforderungen für alle Beteiligten in der Supply Chain, aber eröffnet auch Chancen für neue Lösungen und Verfahrensweisen, um die Performance und Produktivität zu verbessern.

Die HICL bietet ein motivierendes Umfeld für Forscher und Experten zum Diskutieren von Lösungen, Herausforderungen und Verantwortlichkeiten, die den Firmen in Logistik und SCM begegnen. In diesem Rahmen wurde das PortSec-Projekt einem interessierten Publikum präsentiert und seine Zielvorstellung bezüglich der Cyber Security für Port Community Systems vorgestellt, woraus sich interessante Diskussionen und neue Kontakte ergaben.